top of page

Das Beste Mittel gegen Insektenstiche aller Art

Aktualisiert: 4. Juli 2023

Ob die unzähligen Mückenstiche von dem tollen Grillabend oder der fiese Wespenstich am Fuß, als du durch die Wiese getanzt bist. Mit diesem einfachen Mittel ist der Stich innerhalb weniger Minuten deutlich besser und schwillt kaum an.


Lanzettförmig stehen seine Blätter anmutig in fast jeder Wiese. Äußerlich aufgetragen, kann der Spitzwegerich bei Insektenstichen, kleineren Wunden und Prellungen helfen. Man nennt ihn auch das Pflaster der Natur. Er ist auch ein Wundermittel gegen Insektenstiche. Zusammen mit Lavendel und optional noch Melisse, die beide beruhigend auf die Haut wirken, ist es in einer Tintur das Beste was ich jemals verwendet habe.

Natron äußerlich aufgetragen kann dabei unterstützen, dass der Speichel der Stechmücke schneller zersetzt wird, es juckt so gut wie gar nicht und die Rötung ist auch nicht der Rede wert !

Nun zum Rezept:


  • 1 Handvoll frischen Spitzwegerich

  • 1 halbe Handvoll Lavendel

  • Optional 1 halbe Handvoll Melisse

  • 40% Alkohol

  • Natron


Alle Zutaten (bis auf das Natron) klein schneiden und gut mit den Alkohol vermischen. Mindestens 1 Woche stehen lassen. Besser sind 4 Wochen. Zum Schluss die Tinktur mit dem Natron vermischen, damit eine Paste entsteht. Dafür nehme ich auch immer nur ein Teil der Tinktur und rühre immer wieder neue und frische Paste an. Kleiner Tipp: Ich setzte immer direkt fürs folge Jahr an, sodass es bei mir 1 Jahr lang ziehen kann und somit unschlagbare Kräfte bekommt 🤩

Wenn es ausgezogen ist nimmst du etwas von der Tinktur und vermischt es mit Natron bis eine Paste entsteht. Die trägst du dann bei Bedarf auf uns lässt sie mindestens 5 Minuten einwirken. Du wirst merken, manchmal gibt es dann doch Wunder! Die Wirkung ist einfach nur atemberaubend #wyld. Bleib #frei lieber #herbalhunter

78 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page